Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

Häufige Fragen

Ist das Projekt thINK free ein richtiges Praktikum?

Nein, das Projekt thINK free besteht aus einem einzigen Tag, der zwischen 4 bis 6 Stunden dauert. Dabei geht es darum, dass Menschen mit Behinderung und die MitarbeiterInnen neue Eindrücke erleben und erfahren können.

Wer kann bei einem Projekttag mitmachen?

Jedes Unternehmen kann bei einem Projekttag mitmachen, egal ob Kleinbetrieb, Großkonzern oder öffentliche Einrichtungen.

Was für Tätigkeiten in einem Unternehmen sind geeignet?

Der Schwerpunkt des Projekttages liegt nicht auf der zu leistenden Arbeit. Dennoch versuchen unsere MitarbeiterInnen kleine Tätigkeiten zu finden, die sie mit den Rehakunden im Unternehmen durchführen können. (z.B. Tischdecken, Botengänge, Altpapier entsorgen,…)

Sind die Rehakunden während des Projekttages versichert?

Ja, sowohl die Menschen mit Behinderung als auch die Begleitung sind über die Perspektive GmbH versichert.

Was kostet ein Projekttag?

Ein Projekttag kostet das Unternehmen nichts an Geld, lediglich ein wenig Zeit.

Gibt es nach dem Projekttag weitere Verpflichtungen für die Unternehmen?

Nein, die Unternehmen verpflichten sich zu keinen weiteren Projekttagen. Dennoch ist die Perspektive GmbH weiteren Kooperationen gegenüber offen.

Was gibt es für Berufswünsche?

Die Rehakunden der Förderstätte gaben im vorneherein schon Wünsche an bzgl. Berufsfeld oder Wunschunternehmen. Viele Rehakunden möchten ihren Projekttag in dem Berufsfeld verbringen, in dem sie vor ihrer Krankheit oder ihrem Unfall bereits gearbeitet haben. Die Berufswünsche werden bei der Planung der Projekttage berücksichtigt.

Müssen die Unternehmen barrierefrei sein?

Nein, falls die Räumlichkeiten nicht barrierefrei sind, ist dies kein Ausschlusskriterium. Erstmal kann sich jedes Unternehmen melden, wir sprechen anschließend ab, inwieweit ein Projekttag möglich ist.